Daten und Fakten

Daten und Fakten 2019-02-28T16:15:04+02:00

Leitbild der Niederösterreichischen Naturparke

Naturparke bewahren und entwickeln Natur und Landschaft mit und für die Menschen. Die Naturparke erhalten und verbessern die Biodiversität und Artenvielfalt in ihren Regionen und bekennen sich zur Naturschutz-Charta Niederösterreich. Die Naturparke Niederösterreich bekennen sich zur 4-Säulen-Philosophie und werden somit von Schutz, Erholung, Bildung und Regionalentwicklung getragen. Die Naturparke bauen bei ihren Aktivitäten auf regionale Verankerung und die enge Zusammenarbeit mit Gemeinden und dem Land Niederösterreich.

Hier geht es zum ganzen Leitbild.

Daten und Fakten über den Naturpark Jauerling-Wachau

Wie hoch ist der Jauerling?

960 m ü. Adria.

Mehr als 700 Höhenmeter trennen den Gipfel von der Donau.

Wie viele Funktionen hat ein Naturpark?

4 Funktionen:

Naturschutz, Erholung, Bildung und Regionalentwicklung

Was war der Naturpark früher?

Der Jauerling war früher ein sehr beliebtes Ausflugsziel zur Sommerfrische.

Damals war am Jauerling noch eine Almlandschaft zu bewundern. Das änderte sich, als die Holzwirtschaft an Bedeutung gewann.

Welche Regionen verbindet der Jauerling?

Das UNESCO-Weltkulturerbe Wachau und das Südliche Waldviertel.

Wie groß ist der Naturpark Jauerling-Wachau?

11.558 HEKTAR

und ist damit der ZWEITGRÖSSTE Naturpark Niederösterreichs.

Gipfel
@Markus Haslinger www.extremfotos.com

Wie wird der Naturpark geografisch eingegrenzt?

Die Donau, das Seitental Spitzer Graben, das Weitental und die Raxendorfer Senke säumen und begrenzen den Naturpark Jauerling-Wachau.

Wie groß ist das Naturpark-Team?

Zurzeit sind eine Geschäftsführerin und 4 Angestellte im Naturparkbüro.

Wieviele Naturparkgemeinden gibt es?

7 Gemeinden.

Dazu gehören Aggsbach Markt, Emmersdorf, Maria Laach, Mühldorf, Raxendorf, Spitz und Weiten.

Was macht den Naturpark zu einem der wertvollsten Naturräume Europas?

Die abwechslungsreiche Landschaft,

bestehend aus schroffen Felsen, Aubereichen, Eichen-/Buchenwäldern und artenreichen Trockenrasen und Magerwiesen. An den Ufern und Hängen liegen Marillen- und Obstgärten sowie sonnenverwöhnte Weinterrassen.

Wann wurde der Naturpark gegründet?

1973