Regelmäßig gestellte Fragen (FAQs)

Regelmäßig gestellte Fragen (FAQs) 2018-12-18T15:09:59+02:00
Was ist ein Naturpark? 2019-03-08T11:00:12+02:00

Das gesetzliche Ziel der Naturparke ist der Schutz einer Landschaft in Verbindung mit deren Nutzung. Dabei sollen besonders wertvolle, charakteristische Landschaftsräume vor einer Zerstörung bewahrt und entwickelt werden.

Die Auszeichnung einer ländlichen Region mit dem Prädikat „Naturpark“ erfolgt durch die jeweilige Landesregierung und stellt an die Region folgende Herausforderungen:

  • Schutz und Weiterentwicklung der Landschaft
  • Schaffung von Erholungsmöglichkeiten
  • ökologische und kulturelle Bildungsangebote
  • Förderung einer nachhaltigen Regionalentwicklung durch Schaffung von Arbeitsplätzen und Nebenerwerbsmöglichkeiten in Tourismus und Landwirtschaft
Welche Funktionen hat ein Naturpark? 2018-12-11T16:05:57+02:00

Die Österreichischen Naturparke haben vier Funktionen zu erfüllen – Schutz, Erholung, Bildung und Regionalentwicklung. Ein Naturpark soll demnach auch als Instrument einer integrierten nachhaltigen Regionalentwicklung dienen und Entwicklungsimpulse, z.B. durch Kooperationen mit der Landwirtschaft oder dem Tourismus, schaffen.

Was macht der Naturpark Jauerling-Wachau? 2019-03-08T11:10:21+02:00

Zu den Aufgaben des Naturparks gehört die Förderung einer nachhaltigen Regional- und Tourismusentwicklung sowie die Erhaltung, Entwicklung und/oder Wiederherstellung einer durch vielfältige Nutzung geprägten Landschaft und ihrer Arten- und Biotopvielfalt. Außerdem nimmt der Naturpark Aufgaben im Bereich Umweltbildung wahr und legt Wert auf eine intensive Zusammenarbeit mit den Schulen der sieben Naturparkgemeinden. Nicht zuletzt setzt sich der Naturpark auch für die Erhaltung und Wartung des 350 km langen Wanderwegenetzwerks im Naturpark ein.

Was sind die Besonderheiten des Naturparks Jauerling-Wachau? 2019-03-08T11:13:48+02:00

Das herausstechendste Merkmal des Naturparks Jauerling-Wachau ist der Berg Jauerling, auch „Dach der Donau“ genannt. Mit seinen 960 m ist er der höchstgelegene Punkt an der Donau. Durch die geologischen und klimatischen Gegebenheiten sind am Jauerling viele seltene Tier- und Pflanzenarten, wie der Wachtelkönig und der Böhmische Enzian, anzutreffen.

Wer sind die 7 Naturparkgemeinden? 2019-03-08T11:13:23+02:00

Die Naturparkgemeinden erstrecken sich von der Donau bis ins Südliche Waldviertel. Dazu gehören Aggsbach Markt, Emmersdorf, Maria Laach, Mühldorf, Raxendorf, Spitz und Weiten. Mehr Information finden Sie hier.