Themenwege

Themenwege 2019-03-08T10:17:56+01:00

Wandern ist ein Naturerlebnis, ein sportliches Erlebnis, und es schafft Entspannung – aber auch bleibende Erinnerungen, vor allem für Kinder und Jugendliche. Dazu braucht es manchmal aber gewisse Anreize – diese bieten wir Ihnen mittels unserer Themenwege. So bringen wir Spannung und Ziele in Ihre Wanderung – und mit unseren Themenwegen wird auch Wissen vermittelt zu Natur und Geschichte der Region.

Kraftweg

Viele auch heute noch bestehende bedeutsame religiöse und mystische Plätze folgen in ihrer Positionierung und Orientierung bestehenden Kraftlinien und Kraftkonzentrationen in der Landschaft. Diese irdischen Kräfte rücken gerade in unserer Zeit immer wieder und verstärkt ins Licht der Öffentlichkeit. Der allgemeine Trend in Richtung ganzheitliches Denken, Naturheilkunde, fernöstliche Methoden u.dgl. hat auch alten Kulturtechniken der westlichen Welt, wie der Radiästhesie (Lehre von der Strahlenfühligkeit) und der Geobiologie, wieder mehr Bedeutung verliehen.

Mehr dazu …

Gipfelrunde

Mit unserem Smartphone finden wir neue Pfade am Jauerlinger Gipfel und erfahren Besonderheiten zur Natur und zum Naturschutz, zur Landwirtschaft und zur Geschichte des höchsten Berges an der Donau. Zusammen erwandern wir mit Anna und Peter den Jauerlinger Gipfelbereich zwischen der Bergstation, der Aussichtswarte und dem Naturparkhaus. Die zwei Freunde stammen vom Jauerling. Heute treffen sich Anna und Peter nach langem wieder und genießen den gemeinsamen Spaziergang am höchsten Berg der Donau. Der Weg beinhaltet zehn verschiedene Stationen, wobei Startpunkt die Bergtafel bei der Jauerlinger Bergstation ist. In der App und in dem Hörspiel sind Fotos, alte Ansichten, Postkarten, Lieder oder Rezepte für Marillenmarmelade integriert. NutzerInnen und HörerInnen bekommen einen emotionalen und zugleich seriös aufgebauten Überblick über den Naturpark und seine Region.

Mehr dazu …

Dr. Jörg Mauthe-Rundweg

Unsere knapp 6 km lange Wanderung durch das „Tal der Sonnenuhren“ ist eine Hommage an den Politiker Dr. Jörg Mauthe. Zitate aus seinen Büchern – ausgewählt von bekannten Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Politik – begleiten unseren Weg. Bei der prachtvollen Wehrkirche Hl. Stephanus mit ihren wertvollen gotischen Glasfenstern wandern wir auf den Hausberg zum Zehentfeld, einer Hochwiese mit Blick auf die Mollenburg; über Wiesen und Wälder folgen wir der Hausbergstraße und begegnen dabei der zum Teil renovierten Mollenburg, überqueren später den Hausbergbach und gelangen über einen herrlichen Wiesenweg zurück nach Weiten zum Prangerplatz und der „Dr. Jörg Mauthe Milleniums-Sonnenuhr“.

Mehr dazu …

Der Mensch und sein Baum

Vom Gewerbebaum aus wandern wir ca. 6 km erst durch den Markt Weiten mit seiner Wehrkirche zum Heiligen Stephanus. Von dort führt unser Weg vorbei am Prangerplatz mit der Rolandsäule, der einst als Ort der Gerichtsbarkeit diente. Auf dem Themenweg lernen wir ca. 40 Bäume kennen. Über einen steileren Pfad, der durch einen naturbelassenen Kiefern-Hainbuchenwald führt, kommen wir in den beschaulichen Weiler Eibetsberg. Oberhalb davon führt der Weg an einem Kalkofen vorbei. An weiteren Höhepunkten erwarten uns zwei kürzlich renovierte Bildstöcke (vor Filsendorf und in Eibetsberg) und eine imposante Buche, die mit ihren 1000 Jahren als Naturdenkmal ausgezeichnet wurde. Nach Eibetsberg wandern wir zurück nach Weiten.

Mehr dazu …

Willendorfer-Rundweg

Willendorf erlangte durch den Fundort der weltberühmten 25.000 Jahre alten Fruchtbarkeitsstatue „Venus von Willendorf“ Bekanntheit. Wir wandern vom bezaubernden Museum „Venusium“ entlang des Willendorfer Baches durch Wälder vorbei am „Wetterkreuz“. Zwischen Wein- und Marillengärten wandern wir entlang der Wachaubahn auf herrlichen Wiesenwegen über den berühmten Fundort der „Venus von Willendorf“ zurück zum „Venusium“.

Mehr dazu …

Hubertus-Rundweg Pömling

Eine Wanderung durch die Wiesen-, Obst- und Felderlandschaft um Pömling, Panoramablicke über die Voralpen und auf den Ötscher, die idyllisch gelegene Hubertskapelle und eines der besten Wirtshäuser der Wachau. Der Hubertus-Rundweg und der idyllisch gelegene Bauer und Wirt Langthaler sind eine ideale Kombination für einen erinnerungswürdigen Wanderausflug.

Mehr dazu …