Jauerling-Runde 07: Mühldorf-Spitz

Bergtour von Mühldorf, Marktplatz bis Spitz, Kirchenplatz

Höhenprofil

13,49 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 13,49 km
  • Aufstieg: 793 Hm
  • Abstieg: 923 Hm
  • Dauer: 5:00 h
  • Niedrigster Punkt: 215 m
  • Höchster Punkt: 935 m
Eigenschaften
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch
  • botanische Highlights
  • Geheimtipp

Details für: Jauerling-Runde 07: Mühldorf-Spitz

Kurzbeschreibung

Diese Tour ist eine Überschreitung des Jauerlings, des höchsten Berges an der Donau und führt uns ins Herz des Naturparks Jauerling-Wachau. Am Gipfel erwartet uns das Naturparkhaus mit seiner Wachauterrasse.

Beschreibung

Überschreitung des Jauerlings

Von Mühldorf wandern wir über den 628 m hohen Trenning vorbei an der höchsten Weinriede Niederösterreichs zum Jauerling, dem Dach der Donau. Am Gipfel erwartet uns das Naturparkhaus mit seiner Wachauterrasse. Über Benking führt unser Weg weiter durch eine herrliche Waldlandschaft vorbei am Hirschen-, Zwölfer- und Elferkogel zur Burgruine Hinterhaus. Von hier ist es nicht mehr weit bis zu unserem Etappenziel am Kirchenplatz im Weinhauerort Spitz an der Donau.

Startpunkt der Tour

Mühldorf, Marktplatz

Zielpunkt der Tour

Spitz, Kirchenplatz

Wegbeschreibung für: Jauerling-Runde 07: Mühldorf-Spitz

Wir verlassen den Mühldorfer Marktplatz Richtung Spitz und gehen am Gasthaus Weißes Rössl und beim Gemeindeamt vorbei. Dann biegen wir rechts ab, überqueren den Spitzer Bach und beginnen den steilen Anstieg zum 628 m hohen Trenning. Achtung, hier ist es steil und stellenweise auch ausgesetzt, gutes Schuhwerk ist wichtig! Am Gipfelkreuz können wir eine kurze Rast einlegen und den herrlichen Rundblick genießen. Anschließend führt unser Weg hinab zum Weiler Thurn und zur höchstgelegen Weinriede von Niederösterreich, der Ried Trenning auf 450 m. In Thurn startet der Aufstieg zum Jauerling. Der alte Hohlweg wird des Öfteren von neuen Fortswegen und der Mountainbikestrecke "WeinSteinTour" gekreuzt. Nach einer knappen Stunde nach Thurn erreichen wir die Kreuzung "Abzweigung Vießling" (beschildert), wo man nach Vießling und Spitz absteigen könnte. Nach weiteren 15 Minuten gelangen wir zum Naturparkhaus und zur Wachauterrasse - Gasthaus am Jauerling. Danach folgen wir dem Weitwanderweg 05 am Naturparkhaus vorbei in den Wald hinein und zur Hubertuskapelle. Links weiter erreichen wir einige Zeit später einen Stadl und biegen nach links in die Hauptstraße ein. Durch den Weiler Benking führt unser Weg zur Bushaltestelle, wo wir die Straße verlassen und in den Wald hinein gehen und den Abstieg nach Spitz beginnen. Wir kreuzen erneut die Hauptstraße und wandern diese kurz entlang. Bei der Linkskurve verlassen wir die Straße und gehen in den Wald hinein. Durch eine schöne Waldlandschaft, wo immer wieder schöne Aussichtspunkte zum Verweilen einladen. Vorbei am Hirschen-, Zwölfer- und Elferkogel kreuzen wir kurz vor Spitz den Wegverlauf der Etappe nach Aggsbach Markt. Links weiter kommen wir wenig später zur Burgruine Hinterhaus, und folgen dem Weg am Lusthaus vorbei hinunter zum Spitzer Bach. Hier halten wir uns links, überqueren an der zweiten Brücke den Bachverlauf und wandern die Straße entlang nach Radlbach und Quitten. Am malerischen Schloss vorbei erreichen wir schließlich den Kirchenplatz in Spitz, wo unsere Etappe bei einem Weinheurigen oder Wirtshaus endet.

Anfahrt

Mit dem PKW: Über die A1 nach Melk und über die B3 nach Spitz und Mühldorf oder über die S5 nach Krems und die B3 nach Spitz und Mühldorf.

Parken

Im Zentrum von Mühldorf bzw. am Bahnhof oder beim Schloss in Spitz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Orte sind sieben Tage die Woche mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen (Wachaubusse). Die Rückkehr zum Startpunkt der Wanderung ist möglich.

Spitz ist durch die Buslinie WL 1 (Krems-Spitz-Melk bzw. Melk-Spitz-Krems) mit Krems und Melk zu erreichen. Der Spitzer Graben (WL 5, Am Schuss- Mühldorf-Spitz bzw. Spitz-Mühldorf-Am Schuss) wird sieben Tage die Woche bedient (am Wochenende weniger Frequenz). 

An den Wochenenden und an Feiertagen verkehrt zusätzlich der Rufbus Jauerling (WL 7, Spitz-Jauerling-Mühldorf-Spitz). Dieser fährt eine fixe Runde und muss bis 60 min vor Abfahrt telefonisch unter der Nr. +43 800 22 23 24 reserviert werden, www.vor.at 

Die Wachaubahn fährt nur an den Wochenenden und Feiertagen (dreimal täglich): www.wachaubahn.at 

Stationen vom Leihradl Nextbike befinden sich in Mühldorf und Spitz, www.nextbike.at 

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Donau Niederösterreich - Wachau-Nibelungengau-Kremstal
Letzte Aktualisierung: 22.06.2020

Einkehrmöglichkeiten/Öffnungszeiten:

Naturparkhaus am Jauerling, Wachauterrasse: www.naturpark-gasthaus.at  02713/30017.

In Mühldorf gibt es zwei Gasthäuser (Gasthaus Siebenhandl, www.7handl.at; 02713/8257, und Gasthaus Busch/Niederranna, 02713/8201) www.gasthaus-busch.at

Bitte beachten Sie die verkürzten Öffnungszeiten der Spitzer Gastronomiebetriebe im Winter. Mehr Infos: www.spitz-wachau.at.

Weinheurige sind in Spitz und Elsarn. Bitte beachten sie den aktuellen Online-Heurigenkalender auf www.welterbesteig.at.

Nächtigungsmöglichkeiten finden Sie in Spitz und Mühldorf.

Die renommiertesten und empfehlenswertesten Gastronomie- und Nächtigungsbetriebe im UNESCO-Weltkulturerbe Wachau finden Sie bei Best of Wachau. www.bestof-wachau.at 

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe, Regenschutz, ausreichend Getränke und Verpflegung

Tipp des Autors

Das Schifffahrtsmuseum in Spitz im Schloss Erlahof ist auf jeden Fall einen Besuch wert, www.schifffahrtsmuseum-spitz.at; 02713/2246.

Im Naturpark Jauerling gibt es noch viele interessante Themen- und Rundwanderwege. www.naturpark-jauerling.at

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts